Calea Möbel

 

Inspiriert vom klassischen Design, Vintage, der Natur in ihrer bunten Vielfalt und den Möbelteilen als Ausgangsobjekt entstehen diese ausgefallenen Unikate.                                                                                             

Der lateinische Name „Calea“ bedeutet „von Leidenschaft entflammt sein“. Dies spiegelt meine Hingabe zu alten Möbeln wieder sowie auch meine Herangehensweise, die bis dato vergessenen historischen Elemente wiederzubeleben.                                                                                             

 

Eine eigene Internetseite, wo auch die anderen Möbel Platz finden und  professionell dargestellt werden entsteht in Kürze.                                          

Eine Facebookseite (befindet sich auch noch im Aufbau) gibt es bereits: CaleahMoebel

Das - Hängeboard – Laburnum (lat. Currykraut )

Anfangszustand der Antiken Tür

In diesem Zustand habe ich die Tür gefunden.

Völlig aus dem Leim gegangen, es fehlten Profile, und Schnitzwerke. Sie war an vielen Stellen angeschlagen und sehr verdreckt. 

Die Tür nach der Restaurierung

Die Tür habe ich komplett auseinander genommen und mit historischem Knochenleim wieder verklebt. Die Profile und Schnitzwerke wurden ergänzt. Der schöne Holzton kommt durch die gewachste Oberfläche wieder zum Vorschein. Die Patina wurde erhalten. Sowie auch die Geschichtsspuren, die einem alten Möbel den Charakter verleihen.

 

Die Tür angeschlagen an dem Korpus

Angeschlagen ist das Möbelteil, an traditionellen Zapfenbändern. 

Der Korpus ist in 3 Arbeitsgängen lackiert worden. 

Füller, Buntlack und zum Abschluss Klarlack. 


Hängesideboard- Pistacium

Hängeboard –Gentianales

Hängeschrank – Poales

Hängeschrank – Calendula

Schränkchen- Gracilis

Dieser Korpus ist noch unlackiert. 

Der zukünftige Besitzer soll die Farbe selber festlegen.

 

 

Weitere Möbel sind in Arbeit.