Über mich

Mein Name ist Jana Broxtermann.

Kreativ zu sein, Dinge zu schaffen und zu gestalten, dieser Leidenschaft gehe ich schon seit 15 Jahren nach. 

Alles begann mit einer Ausbildung zur Raumausstatterin. Ich lernte polstern, dekorieren, nähen, Böden verlegen und Wandbespannungen anbringen.

Doch das war mir nicht genug, denn Holz, übte schon immer eine große Faszination auf mich aus.

Was passte da nicht besser als die zweite Lehre zur Tischlerin?

Und so erwarb ich auch diesen tollen Beruf und war glücklich, als ich auch den Tischlermeister Titel den meinen nennen konnte.

Ich liebe das Tischler - Gewerbe.

Wünschen würde ich mir aber, wenn die traditionellen Herangehensweisen auch heute noch einen festen Bestandteil, der Arbeitsweise einnehmen würden.

Schon als Kind bewunderte ich historische Dinge.

Mich macht es bis heute sehr traurig, wenn ich sehe, dass ein altes Möbel nicht die Zuwendung bekommt, die es verdient.

Mit der Fortbildung zum Restaurator habe ich mir meinen Jugendtraum erfüllt.

Als Frau im Handwerk gehöre ich zur Minderheit.

Aber meine Erfahrungen mit Kolleginnen oder ambitionierten Hobby - Handwerkerinnen zeigt, dass Frauen die Tätigkeiten mit sehr viel Begeisterung, Hingabe und Erfolg umsetzen.

Mit Geduld, Herzblut und vor allem Spaß will ich möglichst viele Frauen mit diesen wunderbaren Handwerken vertraut machen.

Ich liebe es zu sehen, wie auch in Anderen diese Leidenschaft entfacht wird.

Lebenslauf

 

 

Ausbildung:

 

2014 -  2015     Fortbildung Restauratorin im Tischlerhandwerk

2013 -  2014     Fortbildung Tischlermeisterin

2005 - 2008    Ausbildung Tischlerin

2002 - 2005    Ausbildung Raumausstatterin

 

 


Einige meiner Arbeiten

Polsterarbeiten

Die Arbeit als Polsterin macht mir großen Spaß.

Den Anspruch, eine Einheit zwischen Holzgestell und Stoff zu schaffen, begeistert mich. 

Die modernen, aber auch die anspruchsvollen traditionellen Polstertechniken zu beherrschen, erfüllt mich mit Stolz.

Tischlerarbeiten

Als Tischlerin kann ich Ideen in reale Objekte umsetzen, diese schöpferischen Möglichkeiten erfüllen mich sehr. 

Restaurierungsarbeiten

Die Arbeit als Restauratorin beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit der Geschichte. Eine Leidenschaft, die schon als Kind in mir entfacht wurde. Mich berührt und fasziniert die Arbeitsweise und das Resultat dessen, welche ausdrucksstarke Formen Handwerker in Vergangenheit hervorgebracht haben. Mit welchen Mitteln und unter welchen Bedingungen sie dies geschaffen haben, erfüllt mich mit tiefer Ehrfurcht.


Von Frauenhand Hamburg -  kontakt@vonfrauenhand.de

 ® Alle Rechte vorbehalten